NTT DATA

Global IT Innovator

  • Deutschland

NTT DATA expandiert mit einheitlicher Marke und Organisation

München, 28. Februar 2012 – Der japanische IT-Konzern NTT DATA (WKN 895009) bündelt seine Kräfte für die weitere Expansion. Die in den vergangenen Jahren akquirierten Beratungs- und IT-Unternehmen Cirquent, Intelligroup, Keane und Value Team werden dazu organisatorisch zusammengeführt und treten dann mit mehr als 6 000 Mitarbeitern einheitlich unter der Marke NTT DATA an Märkte und Kunden heran. Die Integration startet im April 2012.

NTT DATA bietet innovative Lösungen – für einen nachhaltigen Mehrwert und einen deutlichen Wettbewerbsvorteil seiner Kunden. Der global einheitliche Auftritt mit weltweit über 57 000 Mitarbeitern soll die Marktpräsenz von NTT DATA stärken sowie seine Attraktivität als innovativer IT-Partner von Unternehmen und Organisationen erhöhen – rund um den Globus. Cirquent Kunden erhalten ab April ein erweitertes Angebot: Ihnen stehen künftig die Leistungen einer global agierenden Organisation zur Verfügung. Konkret: ein erweitertes Angebot in Anwendungsentwicklung und -wartung sowie in IT Service Management – sowohl vor Ort als auch über Global Delivery.

  • Bisherige Tochterunternehmen Cirquent, Intelligroup, Keane und Value Team werden 2012 sukzessive unter der Marke NTT DATA zusammengeführt
  • CEO von NTT DATA in Europa sowie für den Mittleren Osten, Afrika, Argentinien und Brasilien wird Thomas Balgheim, bisheriger CEO von Cirquent
  • Mitsutaka Nakamura, Senior Vice President bei NTT DATA, ist Chairman der neuen Organisation
  • Mit über 6.000 Beratern und IT-Experten positioniert sich NTT DATA als Partner seiner Kunden beim Aufbau innovativer Business- und IT-Lösungen
  • Cirquent Kunden profitieren vom erweiterten Angebot in Anwendungsentwicklung und -wartung sowie IT-Service-Management – sowohl vor Ort als auch über Global Delivery

CEO von NTT DATA für Europa, den Mittleren Osten, Afrika, Argentinien und Brasilien wird Thomas Balgheim, bisheriger CEO von Cirquent. Ihm stehen die Executive Vice Presidents der beiden Geschäftsbereiche „Financial and Public Sector“ sowie „Enterprises“ zur Seite: Ian Miller, vormals Executive Vice President von Keane in Europa, leitet die Business Unit Financial & Public Sector. Patrizio Mapelli, vormals CEO von Value Team, wird Executive Vice President der Business Unit Enterprises. Mitsutaka Nakamura, Senior Vice President bei NTT DATA, wird Chairman der neuen Organisation.

„Mit der neuen Struktur folgen wir den Anforderungen unserer Kunden, die zur Realisierung ihrer Optimierungsprojekte oder für Wartung und Betrieb ihrer IT-Systeme einen starken Partner suchen. Der weltweit einheitliche Markenauftritt wird es einfacher machen, unsere Stärke und Kompetenz zu kommunizieren und die Sichtbarkeit von NTT DATA in allen Regionen zu verbessern. Gleichzeitig vereinfachen große regionale Cluster und die weltweit einheitlichen Business Units Financial & Public Sector und Enterprises die Betreuung global operierender Kunden. Damit schaffen wir die Basis für unser weiteres Wachstum“, kommentiert Thomas Balgheim, künftiger CEO von NTT DATA in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Argentinien und Brasilien.

Zwei Business Units

Die beiden strategischen Geschäftsbereiche „Financial & Public Sector“ und „Enterprises“ bieten innovative Business- und IT-Leistungen an – von Beratung und Konzeption über Entwicklung und Implementierung bis hin zu Service, Betrieb und Pflege bzw. Weiterentwicklung von Anwendungen. Fokusthemen sind Business & IT Consulting, Application Development & Management, Enterprise Application Services, Infrastructure Management, Customer Management, IT Security, Business Intelligence, Analytics & Performance Management und Business Process Outsourcing.

Unterhalb der zwei übergreifenden Business Units werden die bestehenden lokalen Strukturen zunächst beibehalten. „Unsere exzellenten Beziehungen zu unseren Partnern und Kunden sind eine Stärke, die wir weiter ausbauen wollen. Die Aktivitäten der regionalen Teams werden Zug um Zug und in enger Abstimmung mit den Kunden in die europaweite Struktur eingebunden. Mit NTT DATA zielen wir auf Synergien in der Marktansprache und auf Qualitätsgewinne in der Betreuung überregional aktiver Kunden. Gleichzeitig werden wir unseren Kunden weiterhin ausdrücklich den lokalen Service bieten, den sie von uns erwarten“, so Thomas Balgheim.

Die aktuellen Organisationsveränderungen sind Teil einer weltweiten Neuaufstellung von NTT DATA. Bereits zum 1. Januar 2012 hatte NTT DATA seine Tochterunternehmen in Nordamerika harmonisiert. Hier wurden die Aktivitäten unter dem Dach der US-amerikanischen NTT DATA, Inc., gebündelt.

Downloads